one piece 1013

Episode 1013
Deutschland
Episodentitel: Yamatos Vergangenheit! Der Fremde, der einen Kaiser stürzen wollte!
Erstausstrahlung: 04. September 2023
Dialogbuch:Jakob Möller
Streaming
(Crunchyroll)
Episodentitel: Yamatos Vergangenheit. Der Mann, der es auf den Kopf eines Kaisers absah
Erstveröffentlichung: 06. März 2022 (Crunchyroll)
Japan
Titel in Kana: ヤマトの過去 四皇の首を狙う男
Titel in Rōmaji: Yamato No Kako – Yonkou No Kubi O Nerau Otoko
übersetzt: Yamatos Vergangenheit – Der Mann, der es auf den Kopf eines Yonko abgesehen hat
Erstausstrahlung: 06. März 2022
Produktions-Team

[Ausklappen]

Zusatz
Erste Auftritte:
  • Nure-Onna
Arc: Wa no Kuni Arc
Opening:Paint
Umgesetzte Kapitel:
  • Kapitel 998 (S. 11 - 15)
  • Kapitel 999 (S. 3 - 9)
Episodenübersicht

Handlung

  • 3. Etage: Sanji hat es geschafft auf die Beine zu kommen und vor Black Maria und ihren Leuten zu fliehen, domain authority nur seine Arme richtig gefesselt sind. Die Schlangen-Smile-Frauen verfolgen und bitten ihn zu bleiben, was Sanji höflich ablehnt, als plötzlich ein Spinnenfaden hervorgeschnellt kommt und seine Beine verschnürt. Nachdem Sanji zu Boden gefallen ist, dreht er sich um und sieht, dass Black Maria von der Decke aus den Spinnenfaden abgeschossen hat. Sie selbst hat von einer antiken Spinnen-Frucht gegessen. Trotz seiner unschönen Situation und seinem Pflichtgefühl seinen Freunden zu helfen kann Sanji nicht anders als zu fragen, ob dieser Ort voller Frauen sein persönlicher Himmel sei. Die Gegnerinnen fragen sich, ob Sanji zu stark auf den Kopf gefallen ist, während Black Maria meint, sie würde ihn für das Kompliment entlohnen, woraufhin sie einen Angriff vorbereitet.
  • Am anderen Ende der Etage steht Jinbei dem riesigen Säbelzahntiger gegenüber, welcher sich als Who's Who zu erkennen gibt. Dieser bittet den ehemaligen Samurai der Meere aufzuhören seine Untergebenen zu schikanieren, domain authority dies doch unter seiner Würde sei. Jinbei bittet jedoch lediglich als Steuermann der Strohhut-Bande benannt zu werden, domain authority dieser Titel für ihn wesentlich ehrenvoller sei. Who's Who entschuldigt sich, domain authority er ihn versteht und meint, dass Positionen sich sehr schnell ändern können und sich beide schon vorher einmal begegnet seien, als Jinbei noch Samurai der Meere war. Damals standen beide noch auf derselben Seite. Jinbei fragt, wer Who's Who eigentlich ist, was dieser nicht verraten will. Jinbei entscheidet sich daraufhin, dies selbst herauszufinden, indem er ihm die Maske herunterreißt.
  • Lagerraum: Yamato hat Momonosukes und Shinobus Wunden verbunden, wobei in Yamato Erinnerungen einer ähnlichen Situation hochkommen. Momonosuke fragt, ob Yamato den Kampf gegen denjenigen gewonnen hätte, den er verband, was Yamato verneint und entgegnet, dass es keine Rolle spielte. Yamato lernte damals den Wert des Lebens durch Ace kennen.
  • Rückblende, drei Jahre zuvor: Um einige Frauen und Kinder zu befreien, die Kaido von Wa no Kuni entführen ließ, machten sich Ace und seine Spade-Piratenbande auf nach Onigashima. Wie Skull bemerkte, war das Eindringen kein Problem, domain authority die Insel kaum bewacht und die Soldaten keine Gegner für sie waren. Als sie jedoch den Hof erreichten, wurde Ace von Yamato angegriffen. Ace gab Befehl, die Gefangenen zu suchen und zu befreien, während er sich um Yamato kümmert. Seine Mannschaft tat wie befohlen und befreite alle Frauen und Kinder, während Ace weiterkämpfte. Als die Mannschaft zurück zum Hof kam, fragte Ace, wo Kaido sei, domain authority er sich dessen Kopf holen wollte. Yamato erklärte jedoch, dass Kaido mit seinen Männern auf einer Expedition sei, weshalb kein Offizier hier sei. Weiterhin erklärt Yamato, dass er nichts gegen die Befreiung der Gefangenen hat, domain authority er die Entführung von Kindern schon immer als abstoßend empfand. Deshalb sollen Ace und seine Bande einfach von der Insel gehen. Ace bemerkt die Handschellen von Yamato und nimmt das Angebot an.
  • Beim Schiff meint Ace jedoch zu seiner Bande, dass er später nachkäme, domain authority er vorher noch etwas zu erledigen hätte. Ace kehrt zu Yamato zurück, um ihren Kampf zu beenden, wobei Ace meint, dass er nicht glauben kann, dass jemand, der ví stark ist, keinen höheren Rang in der Bande innehätte. Yamato war gerade gelangweilt und war einverstanden. Sie setzten ihren Kampf fort, welcher sie zum Eingang führte, wo die Statue von Kaido stand. Ace fragt, warum jemand, der ví stark ist, nicht auf der See ist. Yamato erklärt, dass es die Schuld seines Vaters sei. Ace empfindet dies als faule Ausrede und erklärt Yamato, dass man sich seine Eltern nicht aussuchen kann. Ace erinnert sich dabei an seine eigene Kindheit. Yamato erwidert, er wüsste dies, doch würde das nichts an dem Fakt ändern, dass die Handschellen, die ihm Kaido anlegte, explodieren, sobald er einen Schritt von der Insel macht und das nur, weil Yamato als Kaidos Kind geboren ist. Yamato erinnert sich, wie Kaido ihm die Handschellen anlegte und meinte, dass Yamato die falschen Gründe hätte die Insel zu verlassen und Yamato stärker für das Wohl von Kaido werden soll. Ace fragt Yamato wiederum, ob er nun für das Wohl von Kaido oder für sich selbst stärker geworden ist und was Yamato wirklich für sich selbst will. Yamato soll nicht auch sein Herz von Kaido anketten lassen. Nach einem Moment Überlegung greift Yamato die Statue von Kaido an, sodass diese herunterfällt. Yamato erklärt, dass er sich wünscht, frei wie Oden zu sein und ebenfalls Abenteuer zu erleben. Ace gefällt die Antwort und er greift die Statue von Kaido ebenfalls an. Den restlichen Abend verbringen beide trinkend auf einem Hügel, während Ace Yamato Geschichten über seine Abenteuer erzählt. Dabei erzählt er ihm vor allem von seinem kleinen Bruder, der schon bald selbst Segel setzen und wohl der berühmteste von allen Piraten sein wird.
  • Gegenwart: Yamato erklärt, dass Ace die Statue als Warnung für Kaido angriff, dass er zurückkehren wird, um sich seinen Kopf zu holen. Momonosuke und Shinobu sind geschockt als sie hören, dass Yamato das Kind von Kaido ist, doch vertrauen sie Yamato inzwischen. Momonosuke fragt, was aus dem Piraten geworden ist, der versucht hat, das Land zu retten bzw. warum dieser nicht zurückkehrte. Yamato erklärt daraufhin, dass Ace vor zwei Jahren gestorben ist.
  • Außerhalb der Festung: Nami erfährt von Tama, dass sie eine Kunoichi werden wollte, um in Ace' Piratenbande Mitglied zu werden. Jedoch hätte Ruffy recht unsensibel erklärt, dass Ace verstorben ist, was sie traurig machte. Nami entschuldigt sich für Ruffy, erklärt aber, dass es für ihn wohl damals härter war, domain authority Ace vor seinen Augen verstarb und sein Bruder war.
  • Lager: Yamato erklärt, dass sie seit dem auf Ace' Bruder gewartet hat, der Ace' Willen geerbt hat, domain authority Yamato sich sicher ist, dass sie zusammen Kaido besiegen können und Yamato dann endlich frei sein kann.

Verschiedenes

  • Im Manga waren Babanuki, Poker und ein paar andere Gifters anwesend, als die Statue zerstört wurde, lặng Anime war dies nicht der Fall.